Kabeldiebstahl : Bahnchaos am Hauptbahnhof wieder behoben

Erst am Montag hatte es Behinderungen wegen eines Kabeldiebstahls bei der S-Bahn gegeben. Am Mittwoch traf es nun den Fern- und Regionalverkehr von und nach Berlin. Erst ab 20 Uhr verkehrten die Züge wieder weitgehend fahrplanmäßig.

von
Wegen eines Kabeldiebstahls in Teltow kommt es im Zugverkehr von und nach Berlin zu Verspätungen. Besonders betroffen ist der Hauptbahnhof.
Wegen eines Kabeldiebstahls in Teltow kommt es im Zugverkehr von und nach Berlin zu Verspätungen. Besonders betroffen ist der...Foto: dpa

Nach stundenlangen Einschränkungen am Mittwoch verkehrten die Züge des Regional- und Fernverkehrs auf der Nord-Südstrecke von und nach Berlin ab etwa 20 Uhr wieder weitgehend fahrplanmäßig. Grund für die Verspätungen und Zugausfälle auf vier Regionallinien und einer ICE-Verbindung war ein Kabeldiebstahl zwischen Lichterfelde und in Teltow. Die Täter hatten dabei auch Signalkabel durchtrennt. Betroffene Züge durften danach nur nach Anweisungen fahren oder wurden umgeleitet. Betroffen waren vor allem viele Reisende ab dem Berliner Hauptbahnhof.


» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben