Berlin : Kahane sagt ab

John-Nachfolge wieder offen

NAME

Anetta Kahane wird sich nicht um das Amt der Ausländerbeauftragten bewerben. Sie bleibe Leiterin der Regionalen Arbeitsstellen für Ausländerfragen und der Amadeu-Antonio-Stiftung, sagte Kahane. Sie will sich weiter in Toleranz-Projekten und Initiativen für Opfer rechter Gewalt engagieren. Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (PDS) hatte Kahane aufgefordert, sich um die Nachfolge von Barbara John zu bewerben und diese Personalie unabgesprochen veröffentlicht, obwohl Kahane wenig Interesse gezeigt hatte. Ihre definitive Absage erfolgt nun zwei Tage, nachdem sie eine IM-Tätigkeit zugab. -ry

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar