Kennedy in Berlin : Ein Cabrio für den Präsidenten

Kennedys Berliner Auto, das er auch in Dallas nutzte, gibt es im Maßstab 1 : 43.

Andreas ConradD

Das Nummernschild ist winzig, aber das Kennzeichen stimmt: GG-300. Auch die putzigen Standarten auf den vorderen Kotflügeln sind korrekt, rechts Stars and Stripes, links Schwarz-Rot-Gold (das Foto ist in diesem Detail nicht ganz korrekt). Und wie am 26. Juni 1963 stehen drei Männer im Fond der Limousine und lassen sich offenbar von der Menge feiern. Der linke, weißhaarige soll offenbar Konrad Adenauer sein, der mit den Geheimratsecken in der Mitte Willy Brandt, und der rechts mit dem gescheitelten Schopf, das ist wohl John F. Kennedy. Aber man muss schon alte Fotos zu Hilfe nehmen, um die Spielzeugfiguren von heute den realen Menschen von damals zuzuordnen. Auf Ähnlichkeit der Physiognomien haben die Konstrukteure von Minichamps kaum Wert gelegt.

Bei den Aachener Modellbauern ist die Staatskarosse, mit der Kennedy durch Berlin rollte, schon seit einigen Jahren im Sortiment, im Maßstab 1 : 43. Die Länge des Modells entspricht etwa der eines Briefumschlags. Auch ein Set, das den Wagen samt JFK und Jackie am Tage der Inauguration zeigt, wird angeboten. Viel musste nicht verändert werden, es war dasselbe Präsidentenauto vom Typ Lincoln Continental X-100, gebaut von der Ford Motor Company und für die präsidialen Spezialbedürfnisse aufgerüstet von der Firma Hess & Eisenhardt, Cincinnati. Übrigens war es auch dasselbe Fahrzeug, in dem Kennedy am 22. November 1963 in Dallas erschossen wurde.

Auf den seit 1961 vom Präsidenten genutzten Wagen ließ sich auch ein Dach mit großen Plexiglasfenstern montieren, das gegen Regentropfen schützte, nicht gegen Kugeln. Nach Abschluss der Ermittlungen zum Attentat wurde der Lincoln daher sicherheitstechnisch umgerüstet und noch von Johnson, Nixon, Ford und Carter genutzt. 1977 stellte man das Auto außer Dienst, heute ist es im Henry Ford Museum in Dearborn, Michigan, zu besichtigen. Andreas Conrad

Das Minichamps-Set „Lincoln Continental X-100 Presidental Parade Vehicle 1963 ,Berlin’“ gibt es im Fachhandel, etwa im KaDeWe für 50,99 Euro, oder unter www.minichamps.de.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben