Klarstellung : Woelki: Bin kein Mitglied von Opus Dei

Der künftige Berliner Erzbischof Rainer Maria Woelki ist nach eigenen Angaben kein Mitglied der konservativen kirchlichen Vereinigung Opus Dei.

Würzburg - Er sei überrascht über Stimmen, die ihm unmittelbar nach seiner Ernennung am Samstag eine besondere Nähe zum Opus Dei nachgesagt hätten, ohne ihm die Chance zu geben, selbst Stellung zu nehmen, sagte er der Würzburger „Tagespost“. Kritiker werfen dem Opus Dei Elitedenken, eine Erziehung zu blindem Gehorsam und sektenhafte Strukturen vor. Das „Werk Gottes“ unterhält mehrere Hochschulen, darunter die Päpstliche Universität Santa Croce in Rom. Dort promovierte Woelki im Jahr 2000. An den Gerüchten über eine enge persönliche Verbindung zu der Vereinigung sei dennoch „überhaupt nichts dran“, sagte Woelki. „Ich bin immer Diözesanpriester gewesen und gehöre weder dem Opus Dei noch einer anderen kirchlichen Gemeinschaft an.“ (KNA)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar