Berlin : Kooperation mit Jakarta: Berlin hilft der Partnerstadt beim U-Bahn-Bau

Berlin und Jakarta haben einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) und der Gouverneur Jakartas unterzeichneten die Vereinbarung am Montag in der indonesischen Hauptstadt. Diepgen war am Sonntag in Jakarta, der ersten Station seiner Südostasienreise, eingetroffen. Begleitet wird der Regierende Bürgermeister auf der einwöchigen Reise von führenden Berliner Wirtschaftsvertretern.

In dem Memorandum verabredeten beide Seiten den Bau eines deutsch-indonesischen Krankenhauses unter Leitung des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg, teilte Senatssprecher Michael-Andreas Butz mit. Diepgen sagte der indonesischen Partnerstadt überdies Hilfe beim Bau der ersten U-Bahn des Landes zu. Dafür brachte er auch Berliner Firmen ins Gespräch. Diepgen war schon kurz nach der Landung vom Gouverneur der 12-Millionen-Metropole mit einem Goldenen Schlüssel als Symbol der seit 1994 bestehenden Partnerschaft empfangen worden. Insbesondere bei Verkehrsprojekten und beim Umweltschutz könnten beide Metropolen kooperieren, sagte Butz.

Am Abend flog der Regierende Bürgermeister weiter nach Peking. Dort will Diepgen den chinesischen Ministerpräsidenten Zhu Rongji treffen und mit dem Oberbürgermeister Pekings ein Memorandum über eine Zusammenarbeit der beiden Hauptstädte unterzeichnen. Auch eine Besichtigung der neuen Transrapidstrecke in Schanghai steht auf dem Programm. Zum Abschluss der Reise will die Berliner Delegation in der früheren Kronkolonie Hongkong Gespräche führen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar