Kundgebung in Berlin : Zum neunten Mal demonstrierte "Pulse of Europe" in Berlin

Die EU-Anhänger trafen sich auch diesen Sonntag wieder in Berlin. Tausende demonstrierten für ein geeintes Europa ohne Grenzen.

i

Tausende Menschen schwenken EU-Flaggen auf dem Gendarmenmarkt in Berlin.
Tausende Menschen schwenken EU-Flaggen auf dem Gendarmenmarkt in Berlin.Foto: Monika Skolimowska/dpa

Blaue EU-Flaggen- und Luftballons, strahlend blauer Sonntagshimmel: Erneut haben am Sonntag nach Schätzungen bis zu 6500 Berliner an einer Kundgebung für ein friedlich geeintes Europa teilgenommen. Die Initiatoren von der Pro-Europa-Bewegung „Pulse of Europe“ hatten zum neunten Mal zu einer Kundgebung auf dem Gendarmenmarkt aufgerufen. Die Polizei wollte zu den Teilnehmerzahlen keine Angaben machen.

Diesmal stand die Veranstaltung unter dem Motto „Frankreich!“, im Hinblick auf die kommende Wahl. "Franzosen bleibt bei uns", riefen Sprechchöre. Zu Beginn wurde es für einen Schweigemoment kurz still auf dem Platz. Die Anwesenden gedachten der Opfer der Anschläge in Stockholm und St. Petersburg.

Luftballons mit der Aufschrift EU schweben bei der Veranstaltung in der Luft.
Luftballons mit der Aufschrift EU schweben bei der Veranstaltung in der Luft.Foto: Monika Skolimowska/dpa

Auf der Bühne setzte sich unter anderem die Leibniz-Preisträgerin und Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy für den Zusammenhalt Europas ein. Am Rande der Veranstaltung konnten Besucher ihre eigenen Protestplakate gestalten. Dort entstanden pro-europäische Banner mit Sprüchen wie „Europeans do it better - together“ (Europäer machen es besser - zusammen).

Inzwischen beteiligen sich nach Veranstalterangaben 92 Städte in insgesamt zwölf Staaten an der Initiative „Pulse of Europe“. Am stärksten vertreten sind deutsche Städte. Neben Berlin wird auch in Frankfurt, Hamburg, Köln und München regelmäßig am Sonntag um 14.00 Uhr demonstriert. Am kommenden Sonntag werden die Kundgebungen aufgrund der Osterfeiertage ausfallen. (dpa)

Woche für Woche sind auf dem Gendarmenmarkt blaue Flaggen und Ballons zu sehen.
Woche für Woche sind auf dem Gendarmenmarkt blaue Flaggen und Ballons zu sehen.Foto: dpa
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

26 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben