Kurz vor der Berlin-Wahl : Ex-Piratenpolitiker Lauer wird SPD-Mitglied

Im Juli bestätigte die SPD Gespräche über eine Zusammenarbeit. Jetzt hat der Ex-Pirat einen Aufnahmeantrag gestellt.

von
Christopher Lauer, früher bei dem Piraten, wechselt in die SPD.
Christopher Lauer, früher bei dem Piraten, wechselt in die SPD.Foto: Jörg Carstensen/dpa

Der Ex-Pirat Christopher Lauer hat am Freitag seine Mitgliedschaft in der SPD beantragt. "Damit sich was an der Gesamtsituation ändert, zum Besseren", teilte der scheidende Abgeordnete per Twitter mit. "Nach erfolgreicher Prüfung erhältst Du Dein persönliches Parteibuch", teilte ihm der SPD-Landesverband online mit. "Wir freuen uns auf deine Mitwirkung." Zu den ersten Gratulanten zählte der Chef der Senatskanzlei, Björn Böhning. "Willkommen in der Partei, Genosse", teilte er mit und der SPD-Rechtsexperte Sven Kohlmeier informierte Lauer darüber, dass er jetzt auch den SPD-Parteichef Sigmar Gabriel duzen dürfe.

Der Der 32-jährige Experte für Wissenschafts- und Technikgeschichte war seit 2009 Mitglied der Piraten und gehörte zeitweilig dem Bundesvorstand der Partei an. Im März 2014 wurde er Landeschef der Berliner Piraten, trat aber ein halbes Jahr später zurück und verkündete seinen Parteiaustritt mit der Begründung, keine Mehrheit für eine "Professionalisierung der Piraten" gefunden zu haben.

Lauer: SPD entscheidet über eine Rückkehr ins Abgeordnetenhaus

Gefragt nach einer möglichen Rückkehr ins BerlinerAbgeordnetenhaus sagt Lauer: "Ich kann mir einiges vorstellen, aber meine Vorstellungen sind egal. Nicht ich entscheide, ob ich noch einmal politische Verantwortung übernehmen werde, sondern die Mitglieder der SPD". Der Eintritt in die SPD sei jetzt passiert, da er die Legislaturperiode geordnet zu Ende bringen wollte, so Lauer.


Seit 2011 saß er im Abgeordnetenhaus, ein Jahr lang als Fraktionschef. Seine Tätigkeit als Leiter "Strategische Innovation" beim Springer-Verlag, die er im Frühjahr 2015 aufnahm, endete schon ein dreiviertel Jahr später. Jetzt will Lauer in der Berliner SPD, zwei Tage vor der Abgeordnetenhauswahl, einen politischen Neustart versuchen. Andere Piraten, Martin Delius und Simon Weiß, traten kürzlich in die Linkspartei ein. Nach allen Umfragen haben die Berliner Piraten keine Chance, wieder ins Abgeordnetenhaus einzuziehen.

Lauer will sich nach eigenen Angaben weiter um innenpolitische Themen wie die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft kümmern.

Twitter-Reaktionen

Die SPD heißt ihr neues Mitglied gleich mal auf Twitter willkommen:

Es gab auch gleich ein bisschen Spott vom Satiriker der Nation, Jan Böhmermann und anderen Twitter-Nutzern:

Video
Umfrage zur Abgeordnetenhauswahl: Gehen Sie wählen?
Umfrage zur Abgeordnetenhauswahl: Gehen Sie wählen?

44 Kommentare

Neuester Kommentar