LÄRMSCHUTZ AM BER : Platzecks Kurs bei den Flugrouten

IM PARALLELFLUG

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) will nicht nur beim Nachtflugverbot, sondern auch bei den Flugrouten für die Anrainer des Schönefelder Airportes noch Verbesserungen herausholen. Dabei geht es nicht darum, gegen das gesamte Flugrouten-System vorzugehen, das nach erbitterten Anwohnerprotesten auf Vorschlag der Deutschen Flugsicherung (DFS) vom Bundesaufsichtsamt Anfang 2012 festgelegt wurde. Alle Flugrouten führen sowieso über Brandenburg. Es geht um intelligentere An- und Abflugmodelle.

RISIKEN IM SYSTEM

Das Flugrouten-System kommt, ehe es endgültig wird, noch mehrfach auf den Prüfstand. Das Oberverwaltungsgericht hatte bereits die Wannsee-Route gekippt, die zu nah am Forschungsreaktor des Helmholtz-Zentrums vorbeiführt. Scheitert die Revision der DFS, müssen womöglich auch andere Routen geändert werden. Außerdem ist offen, ob die EU ein Veto gegen Routen über durch EU-Recht geschützte Naturschutzgebiete einlegt. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben