Berlin : Leinen los für Party in der Arena

Foto: promo
Foto: promo

Die Premiere im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Neun Ausflugsdampfer schipperten bei der ersten „Berlin, Beats & Boats“ über die Spree, angetrieben von den stampfenden Beats der DJs an den Decks. Fabian Lenz, einst Geschäftsführer der Loveparade, hatte die Rundfahrt organisiert – und Clubs wie „Cookies“ und „Weekend“ für die Wasserparade begeistern können.

Am heutigen Sonnabend geht die Veranstaltung in die zweite Auflage. Diesmal kommt die Musik von renommierten Berliner Elektro-Labels, unter anderem Richie Hawtins „Minus“, Anja Schneiders „Mobilee Records“ und Oliver Koletzkis „Stil vor Talent“. Wie bereits bei der Premiere werden auch diesmal die Sicherheitsauflagen hoch sein. Die zehn Schiffe werden von Rettungsbooten der DLRG begleitet, außerdem gibt es an Bord eigens geschultes Sicherheitspersonal. Los geht’s ab 12.30 Uhr, die Ausflugsdampfer starten unter anderem an der Hansabrücke und treffen später an der Jannowitzbrücke zusammen. Von dort aus geht es in Kolonne weiter Richtung Oberbaumbrücke.

Aufgrund der großen Nachfrage ist die Rundfahrt schon seit Wochen ausgebucht. Restkarten gibt es keine. Die Organisatoren hatten sich zwischenzeitlich noch bemüht, weitere Boote zu mieten – vergeblich. Wegen der laufenden Sommersaison konnten die Reedereien keine weiteren zur Verfügung stellen. Für alle an Land Gebliebenen gibt es dennoch eine Möglichkeit zum Mitfeiern: Am Abend endet „Berlin, Beats & Boats“ in Treptow. Im Anschluss daran geht die Party mit dem „East Port Festival“ in der Arena weiter, dort legen unter anderem die DJs Martin Landsky und André Galluzzi auf. hey

Arena, Eichenstraße 4, Treptow. Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 17 Euro

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar