Berlin : Liberales Gerangel um Platz eins

FDP-Ortsverbände befehden einander

-

Schon lange streiten die FDP-Abgeordneten Alexander Ritzmann und Christoph Meyer darum, wer in Charlottenburg-Wilmersdorf am meisten zu sagen hat. Jetzt ist die FDP dabei, ihre Kandidaten für die Wahl zum Abgeordnetenhaus zu nominieren – da wird der Streit zwischen den Rivalen heftig. Der Kreisverband zerfällt: Die Wilmersdorfer sind für Meyer, die Charlottenburger sind für Ritzmann. Jetzt haben die Wilmersdorfer Ritzmann auflaufen lassen: Sie wählten ihn nicht in den Bezirksausschuss – so heißt in der FDP das Gremium, das die Kandidaten für die Abgeordnetenhauswahl im September aufstellt.

Was von außen wie eine Rangelei zweier Jungpolitiker wirkt, beschäftigt inzwischen auch den Landesvorstand. Dort machte man sich Gedanken über die 700 Neueintritte der Berliner FDP. Überproportional viele davon waren aus Charlottenburg und Wilmersdorf gemeldet worden. Das wirkte, als vergrößerten die Kombattanten Meyer und Ritzmann ihre Truppen mit jedem, den sie gewinnen konnten: je mehr Mitglieder, desto größer der Einfluss im Bezirksausschuss. Noch haben dort die Wilmersdorfer elf Stimmen, die Charlottenburger zehn. Der Vorstand hat viele dieser Neueintritte prüfen lassen und manche offenbar abgelehnt. Meyer besteht aber darauf, dass von 22 angezweifelten Eintritten ganze vier übrig geblieben seien.

Jedenfalls ist mächtig Bewegung in der notorisch streitfreudigen FDP. Würde sich erweisen, dass die Charlottenburger stärker als die Wilmersdorfer geworden sind, müsste sich Ritzmann trotz der politischen Abreibung, die Meyer ihm jetzt verpasst hat, keine Sorgen um Platz eins der Bezirksliste machen. Und er könnte sich revanchieren. Er setze jetzt auf seine Charlottenburger Parteifreunde, sagt Ritzmann. Ob die kräftezehrende Rangelei um den ersten Listenplatz im Bezirk überhaupt sinnvoll war, wird sich am 17. September zeigen. Der zweite Listenplatz dürfte sich schon bei 5,5 Prozent für die FDP in einen Sitz im Abgeordnetenhaus verwandeln. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben