• Der Tagesspiegel
  • Berlin
  • Lotsen für den BER: Deutsche Flugsicherung und Flughafengesellschaft: Verhandlungen ums Vorfeld

Lotsen für den BER : Deutsche Flugsicherung und Flughafengesellschaft: Verhandlungen ums Vorfeld

07.02.2013 00:00 Uhrvon

14 Vorfeldlotsen sind von der Deutschen Flugsicherung (DFS) speziell für den BER ausgebildet worden - gebraucht werden sie seit acht Monaten nicht. Denkbar ist jetzt, dass die Flughafengesellschaft den Vertrag mit der DFS kündigt.

Der Tower ist schon fertig - der Flughafen nicht.Bild vergrößern
Der Tower ist schon fertig - der Flughafen nicht. - Foto: dpa

Die Berliner Flughafengesellschaft führt gegenwärtig mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) Gespräche über 14 Vorfeldlotsen für den BER. Flughafensprecher Ralf Kunkel sagte dem Tagesspiegel, Entscheidungen dazu seien „noch nicht gefallen“. Im Gespräch ist offenbar auch, den Vertrag mit der DFS zu kündigen und den Einsatz neu auszuschreiben, wenn ein neuer Eröffnungstermin für den BER in Aussicht genommen ist.

Die DFS hatte bei der 2009 erfolgten Ausschreibung für die Vorfeldkontrolle am BER den Zuschlag bekommen. 14 gut bezahlte Fachkräfte wurden speziell für diesen Airport ausgebildet – auch bei den Experten, die schon auf anderen Flughäfen Vorkenntnisse gesammelt hatten, dauerte die Ausbildung mindestens ein Jahr. Seit Juni 2012 warten die Lotsen auf ihren Einsatz. Im hessischen Langen, wo die DFS ihren Sitz hat, sind sie mit Verwaltungsaufgaben betreut. DFS-Sprecher Axel Raab erklärte, ein Teil der Schulungen müsse wegen der Verzögerungen eventuell wiederholt werden.

Eine Schadenersatzdrohung nahm Raab am Mittwoch zurück. Zuvor hatte er noch erklärt: „Ob die DFS Schadensersatzforderungen stellt, ist noch nicht entschieden.“ Der DFS-Sprecher versicherte, die 14 Vorfeldlotsen würden von der Flughafengesellschaft bezahlt. Angaben zur Summe wollten weder er noch Kunkel machen. Vorfeldlotsen sollen Kollisionen von Flugzeugen auf dem Rollfeld verhindern – im Unterschied zu Fluglotsen, die dafür sorgen müssen, dass in der Luft nichts passiert.

Shopping Highlights
Altersvorsorge

Altersvorsorge

Welche Vorsorge-Optionen gibt es? Und welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll? Präsentiert von unserem Partner CosmosDirekt klären wir offene Fragen.

Diese und weitere Informationen zum Thema Altersvorsorge finden Sie auf unserer Themenseite.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.

Zum Ortsteil Kreuzberg


Ku'damm

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit bei unserer Seite zum Ku'damm-Kiez!

Zum Ortsteil Ku'damm


Pankow

Pankow boomt. Das Gebiet nördlich vom Prenzlauer Berg wächst rasant. Zu DDR-Zeiten lebten hier vor allem Diplomaten, Funktionäre und Künstler; nun kommen Familien aus dem Prenzlauer Berg hinzu. Eine interessante Mischung. Wir berichten, wie sich das alte Pankow verändert und wer es verändert. Und wir erzählen Geschichten aus der Zeit vor 1989. Die sind spannender als jeder Krimi.

Zum Ortsteil Pankow


Wedding

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Eine Seite über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit bei unserer Seite über den Wedding-Kiez!

Zum Ortsteil Wedding


Zehlendorf-Kiez

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit an unserer Seite über Zehlendorf!

Zum Ortsteil Zehlendorf
Service

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.