Berlin : Mit Mick und Robbie durch den Sommer

Heute beginnt die Saison der Freiluftkonzerte: Tipps von leichter Klassik bis Heavy Metal

-

Das Wetter könnte gar nicht besser sein: Mit dem Konzert von Herbert Grönemeyer beginnt heute die Saison der Freiluftkonzerte. Und es gibt kaum eine Sommerwoche, in der es kein Glanzlicht gibt. Die Auftritte von Mick Jagger und Robbie Williams gehören mit Sicherheit dazu.

Von heute bis Donnerstag spielt Grönemeyer vor einer ausverkauften Waldbühne. Aber er kommt wieder! Am 3. und 4. Juli steht er wieder auf der Bühne – allerdings in der Wuhlheide. Es gibt noch Karten: Für 35 und 36 Euro sind unter (01805) 570000 (0,12€/min) Plätze frei. Für härtere Töne sorgt Metallica ab 19 Uhr am 7. Juni in der Wuhlheide. Die Freiluftarena ist allerdings ausverkauft.

Etwas ruhiger wird es dann am 14. Juni um 18 Uhr in der Waldbühne: In der Oldie Nacht des Jahres mit Hot Chocolate, The Equals, Boney M., Showaddywaddy, Desmond Dekker and the Aces und anderen ist genug Stoff zum Schwelgen. Karten sind für 34 Euro unter 8524080 erhältlich. Am 15. Juni rockt das Olympiastadion mit den Rolling Stones um 19.30 Uhr ab. Wer dort hin will, kann für 60 bis 110 Euro unter (01805) 772003 (0,12€/min) fündig werden.

DeutschpopFans können sich am 21. Juni in der Wuhlheide einfinden und den beiden Sunny Boys von Modern Talking ab 20 Uhr zuhören. Eventim.de hat noch Karten für rund 45 Euro auf Lager. Vor der Alten Nationalgalerie bezirzt Morcheeba am 21. Juni ab 20 Uhr auf der Museumsinsel ihr Publikum. Tickets für einen Abend mit der Dame gibt es für 29,50 Euro unter 308785666. Klassisch spielt das Onslow Ensemble des deutschen Symphonieorchesters Berlin am 27.Juni um 18 Uhr im Zehlendorfer Botanischen Garten. In der Reihe „Klassik im Grünen“ stehen Rossini, Hummel und Onslow auf dem Programm. 13 Euro (ermäßigt 9), kostet der Eintritt; Tickets unter 20298711und an den Kassen des Gartens.

Für das deutsche Duo Rosenstolz , das am 28. Juni in der Wuhlheide spielt, gibt es allerdings keine Karten mehr. Leer ausgegangene Fans können ab 20.30 Uhr höchstens von außen zuhören. In der ebenfalls ausverkauften Waldbühne grüßt am 29. Juni Gershwin, wenn unter Leitung von Seiji Ozawa die Berliner Philharmoniker um 20.15 Uhr die Rhapsody in Blue aufführen. In der Wuhlheide springt Xavier Naidoo am 2. Juli um 19 Uhr auf die Bühne. Eintrittskarten gibt es unter 78099810 für 40,50 Euro. Dabei sein ist dann bei R.E.M. am 4. Juli eigentlich alles. Tickets für das Konzert um 19 Uhr in der Waldbühne bekommt, wer unter (01805) 332433 (0,12€/min) anruft und 45,27 Euro zahlt. Für 7 bis 45 Euro gibt es am 6. Juli um 20 Uhr auf der Galopprennbahn Hoppegarten „Blechschaden“. So heißt das „musikalische Feuerwerk“, das die Münchener Philharmoniker unter Bob Ross spielen. Karten unter www.openair-hoppegarten.de .

Ja, und dann ist er da: Robbie Williams. Seine beiden – ausverkauften – Konzerte am 8. Juli in der Wuhlheide und am 9. Juli in der Waldbühne beginnen um 19 Uhr.

Russisch wird es am 9. Juli um 20 Uhr auf dem Gendarmenmarkt. Dort spielt das Russische Nationalorchester Werke von Tschaikowsky, Glinka, Rachmaninow und Schostakowitsch. Für 27,60 bis 86,50 Euro sind unter www.classicopenair.de noch Karten frei. Und an alle Red-Hot-Fans: Keine Zeit verlieren! Tickets für die Red Hot Chili Peppers am 19. August in der Wuhlheide um 18.30 Uhr kaufen! Mit mehr Ruhe singen am 22. August die 17 Hippies auf der Museumsinsel um 19.30 Uhr (14,50 Euro, Telefon 308785666). Und wenn der Sommer so langsam ausklingt, ist ein Abend mit André Rieu am 30. August um 20 Uhr in der Waldbühne doch eigentlich genau das richtige. Karten gibt es noch von 46 bis 95 Euro. cof

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben