NACHTFLUGVERBOT : Berlin und Brandenburg verhandeln offiziell

Brandenburg und Berlin stehen vor Verhandlungen über mehr Nachtruhe am BER – auf Spitzenebene. Das wurde am Montag im BER-Sonderausschuss des Brandenburger Landtages verkündet. Es gebe „Einvernehmen mit Berlin“, dazu die gemeinsame „Landesplanungskonferenz“ (Plako) einzuberufen, sagte Potsdams Flughafenkoordinatur Rainer Bretschneider. „Damit sind wir im formalen Verfahren“. Die Plako ist das höchste Gremium der fusionierten Landesplanung beider Länder, geleitet vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (beide SPD). Bislang lehnt Berlin die Forderung Brandenburgs nach mehr Nachtruhe am BER strikt ab. Dort hält Flughafenchef Hartmut Mehdorn an seinem Plan fest, 2014 die ersten Passagiere im Nordpier abzufertigen, und zwar von täglich vier Fliegern der Gesellschaft Germania. Er erwarte im Januar die Baugenehmigungen für das Nordpier, sagte Mehdorn. 2013 und 2014 brauche der BER neues Geld der öffentlichen Hand. Die bereits bewilligte Milliarde reiche. thm

2 Kommentare

Neuester Kommentar