NÄCHSTER UMZUG : Bulgaren im Hostel

Die 23 Bulgaren aus der früheren Eisfabrik in Mitte sind Freitagnachmittag aus dem Parteihaus der Linken am Rosa-Luxemburg-Platz in ein Hostel in Mitte weitergezogen. Zuvor hatten sie eine Nacht in der Verdi-Zentrale in Kreuzberg verbracht. Länger hätten sie dort nicht bleiben können. Und auch bei der Linken, die im Anschluss Quartier bot, wäre nur eine Übernachtung von Freitag auf Sonnabend möglich gewesen. Auf Vermittlung der Partei fanden sich dann aber zwei türkische Geschäftsleute, die nun drei Nächte von Freitag bis Montag im Hostel bezahlen. Danach stehen die Bulgaren erneut auf der Straße. Sie mussten die baufällige Eisfabrik an der Köpenicker Straße vor zehn Tagen verlassen. CS

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben