ORTSEINGANGSSCHILD : Willkommen in der „Spargelstadt“

Die Stadt Beelitz hat jetzt einen Namenszusatz auf den Ortseingangsschildern: „Spargelstadt“. Stadtsprecher Thomas Lähns sagt: „Damit sehen Autofahrer künftig schon auf den ersten Blick, wo sie sich gerade befinden: im größten Spargelanbaugebiet Ostdeutschlands.“ Im Februar hatte der Landtag den Kommunen freigestellt, Namenszusätze zu führen. Städte wie Neuruppin als „Fontane-Stadt“ oder Frankfurt (Oder) als „Kleist-Stadt“ hatten Interesse angemeldet. Am ersten Juniwochenende ist wieder Spargelfest in Beelitz. In Werder (Havel) und Teltow will man auf die Zusätze „Blütenstadt“ und „Rübchenstadt“ verzichten. hkx

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben