Piraten im Parlament : „Keine Ahnung. Oh, sorry! Ja, genau!

Donnerstag, 14. Juni, gegen 22.30 Uhr, Schlussrunde der Haushaltsberatungen des Abgeordnetenhauses. Wir dokumentieren auszugsweise die abschließenden Redebeiträge von Mitgliedern der Piratenfraktion.

von

Gerwald Claus-Brunner:

„Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr geehrte Senatorinnen beliebigen Geschlechts! Sehr geehrte Kolleginnen beliebigen Geschlechts! Zu dieser späten Stunde scheint es nicht mehr alle zu interessieren, was hier passiert. Dann bringe ich mal ein paar interessante Dinge. Italien gegen Kroatien haben 1:1 gespielt. Beim Spiel Spanien gegen Irland ist gerade in der 70. Minute das 3:0 gefallen. Ich höre hier von Leuchttürmen, Weichenstellungen und Fußball… Leuchttürme – ein guter Ansatz. Wie viele Menschen arbeiten eigentlich auf so einem Leuchtturm?… (Zwischenruf: Mit Mikro reden!) Ist es jetzt besser, kann jeder etwas hören? Sie können jetzt die Hörgeräte wieder herunterpegeln. Wie gesagt: Leuchttürme sind nicht gerade bekannt dafür, dass dort sehr viele Leute arbeiten. Ich sollte ja auch noch etwas zum Haushalt sagen. Das mache ich jetzt schnell…“

Heiko Herberg:

„Ich habe jetzt hier eine extrem lange Liste von 149 Namen (der Abgeordneten). Die wollte ich eigentlich vorlesen und jedem Einzelnen danken… Dann könnte ich jetzt auch auf Verwaltung klicken und mal sehen, wem wir alles in der Verwaltung heute mal so danken können… Dann kommen wir zur Sache. Also, noch mal wischen! Wo haben wir es? Nein, da ist noch Fußball an. So, also! 2016 keine neuen Schulden, das glaubt ja kein Mensch. Die höheren Einnahmen werden noch alle aufgefressen von – keine Ahnung. Oh, sorry! Ja, genau!“

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben