Berlin : Piraten verweisen Domscheit-Berg auf Platz zwei

Strausberg - Brandenburgs Piratenpartei hat am Wochenende ihren politischen Geschäftsführer Veit Göritz zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2013 bestimmt. Auf den Listenplatz zwei wählten sie die bekannte Netzaktivistin Anke Domscheit-Berg. Mit dem Parteitag in Strausberg stimmten sich die 95 Delegierten auf den Wahlkampf ein. Domscheit- Berg rechnet kaum damit, in den Bundestag zu kommen. Dafür würden etwa zehn Prozent der Stimmen gebraucht, derzeit liegen die Piraten bundesweit bei fünf. „Wir sollten uns nichts vormachen, zehn Prozent in Brandenburg sind auch mit tollstem Wahlkampf unrealistisch“, twitterte die Ex-Grüne. Tsp/dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar