Polizei Berlin : Mehrfacher Vergewaltiger festgenommen

Nach mehreren versuchten Vergewaltigungen, wurde am Mittwoch ein Mann festgenommen. Die Polizei vermutet, dass es noch weitere Opfer gibt.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Der Mann suchte sich die Frauen auf der Straße, folgte ihnen bis nach Hause – und versuchte dann, sie zu vergewaltigen. Am Mittwoch wurde nach intensiven Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft ein 33-Jähriger festgenommen, ein Richter erließ am Donnerstag Haftbefehl gegen ihn.

Der Mann sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Dies teilte die Polizei am Freitag mit. Ihm werden drei versuchte Taten vorgeworfen. Die Ermittler gehen von weiteren Taten aus und bitten mögliche weitere Opfer dringend, sich bei der Polizei zu melden. Der Beschuldigte ist Deutscher.

Zuletzt soll der Mann am Neujahrsmorgen in Prenzlauer Berg in einem Treppenhaus versucht haben, eine Frau zu vergewaltigen. Wie die Polizei dem Täter auf die Spur kam, blieb offen. Nach seiner Festnahme in seiner Wohnung am 6. Januar gab der Mann zwei weitere Taten zu, und zwar am 1. November und am 25. Dezember vergangenen Jahres.

Verfolgung bis in die Wohnhäuser

Eine dieser Taten geschah ebenfalls in Prenzlauer Berg, die andere im angrenzenden Pankow. In den drei bekannten Fällen sind die späteren Opfer nach Polizeiangaben dem Täter zuvor „in der Öffentlichkeit aufgefallen“ – wo genau, blieb unklar. In allen drei Fällen verfolgte der Mann die Frauen bis in die Wohnhäuser.

In der Regel werden Sexualdelikte und entsprechende Festnahmen von der Polizei nicht gemeldet. Hier wurde eine Ausnahme gemacht, weil weitere Opfer wahrscheinlich sind. Darauf deuten laut Polizei sowohl die Ermittlungen als auch die Aussagen des Festgenommenen hin. Das Landeskriminalamt bittet Frauen, die vor dem Jahreswechsel von einem Mann verfolgt und sexuell motiviert bedrängt oder überfallen wurden, sich unter 4664 913 402 zu melden.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben