Am U-Bahnhof Neukölln : Mann wegen seiner Hautfarbe beleidigt

Ein Mann wurde wegen seiner dunklen Hautfarbe beschimpft, der Unbekannte zeigte sogar den Hitlergruß. Er verschwand aber, bevor die Polizei eintraf.

Ein Mann ist in der Berliner U-Bahn wegen seiner dunklen Hautfarbe beleidigt worden. Der 40-jährige Brandenburger wurde am Sonntagmorgen am U-Bahnhof Neukölln von einem Unbekannten rassistisch beschimpft, wie die Polizei mitteilte. Als er in die U-Bahn stieg, folgte ihm der Mann. Er wiederholte seine diskriminierenden Äußerungen und zeigte den Hitlergruß.

An der Haltestelle Karl-Marx-Straße stiegen beide aus. Noch bevor die alarmierten Beamten eintrafen, verschwand der Unbekannte. (dapd)

3 Kommentare

Neuester Kommentar