Anklage im Januar unklar : Jonny K.: Ermittlungen ziehen sich hin

Knapp drei Monate nach der Tötung des 20-jährigen Jonny K. am Alexanderplatz sind die Ermittlungen weiterhin nicht abgeschlossen. Drei Verdächtige befinden sich in Haft.

von

Berlin - Knapp drei Monate nach der Tötung des 20-jährigen Jonny K. am Alexanderplatz sind die Ermittlungen weiterhin nicht abgeschlossen. Ob es noch im Januar zu einer Anklage kommt, ist unklar. Dies sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Von den sechs Tatverdächtigen sitzen drei in Untersuchungshaft, einer wurde wieder freigelassen, zwei Verdächtige sind noch auf der Flucht. Onur U. (21) hat sich in die Türkei abgesetzt und seine Ankündigung, sich den Vorwürfen in Deutschland stellen zu wollen, bisher nicht in die Tat umgesetzt. Der ebenfalls flüchtige Bilal K. soll sich laut Ermittlern in Griechenland aufhalten.

Die Rekonstruktion des genauen Tatablaufs vom 14. Oktober 2012 sei von Anfang an schwierig gewesen: Die Verdächtigen hätten sich gegenseitig beschuldigt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft betonte jedoch, dass man – sofern die Ermittlungen abgeschlossen sind – nicht erst warte, bis auch die Flüchtigen gefasst sind. Wegen des Beschleunigungsgrundsatzes – dieser besagt, dass Ermittlungen so schnell wie möglich zu Ende geführt werden sollen – werde das Verfahren abgetrennt und die bereits Gefassten gesondert angeklagt. tabu

Autor

28 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben