Berlin-Charlottenburg : Maserati so laut wie ein Rockkonzert

"Auf vier Rädern mit Lautstärke eines Rockkonzerts unterwegs" meldete das Polizeipräsidium. Der überlaute Maserati "Gran Turismo" wurde beschlagnahmt.

von
Foto: dpa

Mittwochmittag überprüften Beamte des Verkehrsdienstes einen Maserati in Charlottenburg. Gegen 13.30 Uhr fiel den Polizisten das Auto in der Pulsstraße Ecke Heubnerweg wegen einer extremen Geräuschentwicklung auf. Die Überprüfung der Lautstärke mit einem Schalldruckmessgerät belegte letztlich den Verdacht der Beamten. Die Messung ergab einen Wert von 110 Dezibel, der "mit einem Rockkonzert in der Waldbühne vergleichbar wäre", wie die Pressestelle des Präsidiums formulierte. Der schwarze Sportwagen vom Typ Gran Turismo (405 PS, über 100.000 Euro) wird nun einem Gutachter vorgestellt. Auf den 29 Jahre alten Fahrer kommt ein hohes Bußgeld zu, unter anderem auch wegen diverser anderer technischer Mängel, meldete das Präsidium. Auch das Gutachten muss der Halter zahlen. Laut Wikipedia macht ein normaler Pkw einen Lärm von 60 bis 80 Dezibel.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben