Berlin-Friedrichshain : Polizei beendet Schlägerei in Flüchtlingsheim

In der Nacht zu Montag musste die Polizei eine Schlägerei zwischen afghanischen und arabischen Flüchtlingen in Friedrichshain beenden.

von
Foto: dpa

Wieso sich die Flüchtlinge in der Unterkunft in der Friedrichshainer Gürtelstraße stritten, ist unklar. Gegen 21 Uhr hatte der Wachschutz einen 21-jährigen Iraker nach einer Schlägerei des Heimes verwiesen. Gegen 23 Uhr soll der Iraker zurückgekommen sein, um seine Sachen zu holen. Der Streit und die Schlägerei mit anderen Männern sei sofort wieder aufgeflammt. Die Feuerwehr behandelte zwei Leichtverletzte, die Polizei schrieb diverse Anzeigen.

Erst in der Nacht zuvor hatte es in Reinickendorf eine Auseinandersetzung vor einem Heim gegeben. Dabei hatten zwei Angestellte des Sicherheitsdienstes einen Afghanen, gegen den Hausverbot besteht, nach einem Streit zusammengeschlagen und schwer verletzt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar