Berlin-Neukölln : Zwei brennende Autos vor Bürgeramt

In der Neuköllner Donaustraße sind in der Nacht zu Dienstag zwei Autos komplett ausgebrannt. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt aus.

von
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild). Foto: Thilo Rückeis
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).Foto: Thilo Rückeis

In Neukölln haben in der Nacht von Montag zu Dienstag zwei Autos gebrannt. In der Donaustraße vor dem Bürgeramt Neukölln in unmittelbarer Nähe zum Rathaus fing gegen 3.10 Uhr zuerst ein Pkw Feuer. Ein Zeuge bemerkte beim Aussteigen aus seinem Auto einen Funkenflug, weshalb die Polizei momentan von einem technischen Defekt ausgeht. Nach wenigen Minuten brannte das Auto lichterloh und schnell griff das Feuer auf ein direkt daneben geparktes Taxi über. Zwei Zeugen versuchten die Flammen mit einem Feuerlöscher zu löschen, das gelang jedoch erst der alarmierten Feuerwehr mit jeder Menge Löschschaum. Zwei Autos brannten komplett aus, ein dritter Pkw wurde beschädigt. Durch die große Hitze seien die Scheiben geborsten, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben