Berlin-Reinickendorf : Jugendliche greift BVG-Mitarbeiterin an

Die Polizei fahndet nach einer Jugendlichen, die am Freitagmorgen eine BVG-Mitarbeiterin mit Schlägen und Tritten attackierte.

von
Unterbrochen: Die U7 fährt aktuell nicht am Hermannplatz.
Unterbrochen: Die U7 fährt aktuell nicht am Hermannplatz.Foto: dpa

Eine BVG-Mitarbeiterin, die sich am Freitagmorgen als Bahnhofsaufsicht am U-Bahnhof Alt-Tegel aufhielt, vernahm gegen 2.50 Uhr ein lautes Klirren an einer nahe gelegenen Bushaltestelle. Dort traf sie auf fünf Jugendliche, sprach sie an und forderte sie auf, stehen zu bleiben. Drei Jungen und ein Mädchen ignorierten die Aufforderung, ein weiteres Mädchen ging auf die 54-jährige BVG-Angestellte zu und soll dann auf sie eingetreten und eingeschlagen haben.

Als die Angreiferin bemerkte, dass die Frau den Notruf ausgelöst hatte, soll sie mit den anderen vier Jugendlichen geflüchtet sein. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und sicherte Videoaufnahmen, die Hinweise auf die Identität der Verdächtigen geben könnten. Die BVG-Mitarbeiterin erlitt glücklicherweise keine schweren Verletzungen.

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben