Buckow : Rechtsradikale Plakate geklebt

Rechtsradikale Plakate klebten in Buckow an Stromverteilerkästen und Abfallbehältern. Die Polizei ließ sie beseitigen und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Rund 80 Plakate mit rechtsradikalem Inhalt haben Polizisten am Mittwoch in mehreren Straßen in Berlin-Buckow entdeckt. „Sie beziehen sich inhaltlich auf Rudolf Heß“, sagte eine Polizeisprecherin. Die Plakate seien daher vermutlich vor dem Hintergrund des Todestages des Kriegsverbrechers und Hitler-Stellvertreters geklebt worden.

Ein anonymer Anrufer hatte die Polizei am Vormittag über die Zettel informiert, die im Bereich vom Wildhüterweg bis zur Gerlinger Straße an Stromverteilerkästen, Abfallbehältern und Litfaßsäulen hingen. Die Polizei veranlasste die Beseitigung der Plakate. Der Staatsschutz ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung mit politischem Inhalt. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben