Gropiusstadt : Hund stoppt U-Bahn

Eine Stunde lang war der Verkehr der U-Bahn-Linie 7 in der Nacht zu Mittwoch unterbrochen. Der Grund war flauschig, beigefarben und auf vier Pfoten unterwegs.

Ein Hund hat sich in Gropiusstadt auf den Gleisen verirrt und so den Verkehr der U-Bahn-Linie 7 eine Stunde lang aufgehalten. Ein Zugführer bemerkte den beigefarbenen Vierbeiner in der Nacht zu Mittwoch kurz hinter dem Bahnhof Lipschitzallee und brachte den Zug noch rechtzeitig zum Stehen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Hund versteckte sich daraufhin unter einem der Wagen, weshalb der Fahrstrom abgestellt werden musste.

Drei Polizisten gelang es schließlich, das Tier unter dem Zug hervorzulocken, wie der Sprecher weiter mitteilte. Der Hund trug kein Halsband und wurde dem Tierfang übergeben.

43 Kommentare

Neuester Kommentar