Neukölln : Mann mit Messer am Oberschenkel verletzt

Am Hermannplatz kam es zu einer Keilerei. Ein 23-Jähriger bekam ein Messer ins Bein. Die Lage war unübersichtlich.

von
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Ein junger Mann ist in der Nacht zum Sonntag mit einem Stich in den Oberschenkel schwer verletzt worden. Gegen 2.30 Uhr war eine Funkwagenbesatzung am Hermannplatz unterwegs, als sie auf den am Boden liegenden 23-Jährigen sowie auf mehrere flüchtende Personen aufmerksam wurde. Die Polizisten forderten einen Rettungswagen sowie weitere Unterstützungskräfte an. Die Flüchtenden bestanden aus zwei Gruppen, wobei die eine die andere in Richtung Kottbusser Damm verfolgte, einige im Taxi versuchten zu fliehen und andere versuchten, die Taxis aufzuhalten. Es wurde gegen Taxischeiben geschlagen, ein Mann sprang auf die Motorhaube. Das Durcheinander zu trennen, gelang erst, als die Verstärkung der Beamten da war. Vier junge Männer im Alter zwischen 20 und 22 Jahren wurden festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und freigelassen. Der verletzte 23-Jährige kam ins Krankenhaus. Wer gestochen hat, ist unklar.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben