Update

Opfer schwer verletzt : Schießerei in Neukölln

Gegen 20 Uhr am Montagabend fielen in der Reuterstraße in Neukölln Schüsse. Ein Mann wurde schwer verletzt, der Täter ist auf der Flucht. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

von und

In Neukölln ist gestern gegen 20 Uhr eine Person schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte es in der Reuterstraße nahe der Sonnenallee eine Auseinandersetzung vor eine Shisha-Bar gegeben, bei der Schüsse fielen.

Ein noch unbekannter Täter feuerte mehrfach auf einen libanesischstämmigen Mann. Der 41-jährige flüchtete sich verletzt in nahegelegenes Restaurant. Während er versuchte, sich in Sicherheit zu bringen, gab der Täter noch weitere Schüsse ab; dabei wurde auch mindestens ein geparktes Auto getroffen.

Die Reuterstraße liegt im sogenannten Szenebezirk "Kreuzkölln", hier sind viele Bars und Kneipen. "Es ist ein Wunder, dass nicht noch jemand verletzt wurde", sagte ein Ermittler.

Zu den Hintergründen der Tat ist noch nichts bekannt. Die 2. Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei bittet darum, dass sich Zeugen der Tat oder Fahrzeughalter, die Einschüsse an ihrem Auto bemerken, bei ihr melden.

Autor

48 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben