Palästinenserpräsident Abbas in Berlin : Polizeihubschrauber über dem Regierungsviertel

Der Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, ist am Freitag und am Sonnabend zu Besuch in Berlin. Abbas trifft sich mit Kanzlerin Merkel, Bundespräsident Gauck und Außenminister Westerwelle.

von

Mahmud Abbas befindet sich in dieser Woche auf Europareise. Am Freitagvormittag stand ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Programm. Laut dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung trafen sich Abbas und Merkel ab 9.30 Uhr im Kanzleramt, schon ab 9 Uhr morgens kreiste ein Polizeihubschrauber über dem Regierungsviertel. Während des Besuchs von Abbas kümmert sich das Bundeskriminalamt um die persönliche Sicherheit des Staatsgastes, während die Berliner Polizei für sonstige Sicherheitsbelange zuständig ist. Über die Zahl der eingesetzten Beamten wollte die Polizei am Freitagvormittag keine Angaben machen. Wenn der Autokonvoi des Palästinenserpräsidenten durch die Stadt rollt, sei mit kleineren Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Am Freitagmittag um 12 Uhr steht im Hotel Adlon ein Treffen mit Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) an. Unter anderem sollen der Nahost-Friedensprozess und Deutschlands Engagement in Palästina thematisiert werden. Am Sonnabend um 14.30 Uhr empfängt Bundespräsident Joachim Gauck den Palästinenserpräsidenten im Schloss Bellevue, anschließend reist Abbas nach Düsseldorf weiter.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben