Update

Polizist mit Bierflasche attackiert : Haftbefehl gegen linken Angreifer

Gegen den Angreifer, der vorigen Dienstag nach den Demonstrationen zum Flüchtlingsheim in Hellersdorf einen Polizisten brutal attackiert hat, ist Haftbefehl erlassen worden. Dem schwer verletzten Beamten droht die Erblindung.

von und

Nach dem brutalen Angriff mit einer Bierflasche auf einen 48-jährigen Polizeibeamten am vorigen Dienstag, ist gegen den mutmaßlichen Täter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung ergangen. Die Staatsanwaltschaft hatte diesen wegen der Schwere der Tat erlassen. Der 29-Jährige soll am Dienstag nach den Demonstrationen von NPD-Anhängern und Flüchtlingsheim-Befürwortern in Hellersdorf einen Zivilpolizisten mit den Worten "Scheiß Zivi" beschimpft und ihm von hinten eine Flasche ins Gesicht geschlagen haben. Dabei wurde der Beamte so schwer am Auge verletzt, dass ihm laut Polizeisprecher Stefan Redlich eine Erblindung auf dem verletzten Auge droht. Der mutmaßliche Angreifer, der zur linken Szene gehört, konnte festgenommen werden und kam zunächst wieder auf freien Fuß. Er wurde am späten Sonntagnachmittag auf dem Friedrichshainer Polizeiabschnitt 51 festgenommen. Ein Polizeisprecher sagte, er habe zuvor mit der Polizei telefoniert und sei dann dorthin gebeten worden. Die Ermittlungen dauern an.

Autoren

38 Kommentare

Neuester Kommentar