S-Bahnhof Buch in Berlin : Zigarettenautomat gesprengt und geplündert

Automatenknacker haben Dienstagfrüh einen Zigarettenautomaten im S-Bahnhof Buch gesprengt. Die Kriminellen erbeuteten Geldkassetten und Tabakwaren.

von
Eine S-Bahn in Berlin.
Eine S-Bahn in Berlin.Foto: dpa

Automatenknacker haben Dienstagfrüh einen Zigarettenautomaten am S-Bahnhof Buch in die Luft gejagt. Um 1.30 Uhr hatten Zeugen einen lauten Knall wie von einem Böller gehört, um 2.15 Uhr entdeckten Mitarbeiter eines Putzdienstes den zerstörten Zigarettenautomaten.

Der Automat war durch eine Explosion aus der Wand gerissen worden. "Der Inhalt des Automaten war teilweise noch über den Bahnhof verstreut", hieß es bei der Polizei. Die Geldkassetten waren allerdings verschwunden, außerdem hatten die Täter Zigaretten mitgenommen. Die Kriminalpolizei sucht die Kriminellen.

Vergangene Woche hatten Automatenknacker einen Sparkassen-Geldautomaten im U-Bahnhof Jungfernheide aufgesprengt. Die Bahnhofshalle wurde durch die offenbar mit einem Gasgemisch ausgelöste Explosion verwüstet; die Täter hatten aber nach Polizeiangaben keine Beute gemacht. Der U-Bahnhof Jungfernheide musste zwischenzeitlich geschlossen werden.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben