PROTEST GEGEN BER : „Dramatischer Vertrauensverlust“

MONTAGSDEMO

Rund 250 Menschen haben am Montagabend auf dem Marktplatz in Friedrichshagen erneut gegen den aus ihrer Sicht völlig falschen Standort für den neuen Großflughafen BER protestiert. Auf der nunmehr 87. Montagsdemonstration der Bürgerinitiative, die sich anfangs nur gegen Flugrouten über den Müggelsee wehrte, wurde ein „dramatischer Vertrauensverlust“ gegenüber den verantwortlichen Politiker beklagt.

KAUM ZUSTIMMUNG

Selbst das Eintreten von Matthias Platzeck und seiner Landesregierung für ein Nachtflugverbot fand bei den Teilnehmern wenig Zustimmung. „Herr Platzeck hat den Hals gewendet, wir wissen nur nicht, in welche Richtung“, sagte der Sprecher Bürgerinitiative, Ralf Müller. Es sei höchst fraglich, ob der Ministerpräsident wirklich zu seinem Wort stehe oder nur Angst vor einem Volksentscheid habe. Niemand brauche den neuen Flughafen, zumindest nicht in Schönefeld. ste.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben