Prügelattacke auf Jonny K. : Verdächtige demnächst vor Gericht

Vier Verdächtige werden sich nun vor Gericht für die Prügelattacke auf den 20-jährigen Jonny K. verantworten müssen. Dieser verstarb im Oktober, nachdem mehrere Männer auf ihn eingeprügelt hatten. Doch nicht gegen alle Täter kann Anklage erhoben werden.

Konsequenz aus der Prügelattacke: Im Herbst 2012 hat die Polizei ihre Präsenz am Alexanderplatz verstärkt.
Konsequenz aus der Prügelattacke: Im Herbst 2012 hat die Polizei ihre Präsenz am Alexanderplatz verstärkt.Foto: dpa

Rund vier Monate nach der tödlichen Prügel-Attacke am Berliner Alexanderplatz sind die Ermittlungen gegen vier Verdächtige abgeschlossen. „Mit einer Anklage ist demnächst zu rechnen“, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Martin Steltner, am Dienstag. Ermittelt wurde demnach wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Der 20-jährige Jonny K. war Mitte Oktober von vermutlich sechs jungen Männern ohne Anlass geprügelt und getreten worden. Er erlag seinen Verletzungen einen Tag später im Krankenhaus.

Vier der mutmaßlichen Täter hat die Polizei gefasst, drei von ihnen sitzen in Untersuchungshaft. Der mutmaßliche Haupttäter Onur U. war in die Türkei geflüchtet. Zwar versprach er, sich den hiesigen Behören zu stellen und freiwillig nach Deutschland zurückzukehren, setzte dies aber nicht in die Tat um. Kürzlich war bekannt geworden, dass Onur U. die türkische Staatsbürgerschaft angenommen hat. In der Türkei wird gegen ihn ermittelt. Auch ein sechster Verdächtiger, der mutmaßlich in die Prügelattacke involviert war, ist noch auf der Flucht.

(dpa)

Trauerfeier für Jonny K.
Hunderte Berliner kamen nach Westend, um von Jonny K. Abschied zu nehmen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 18Foto: dapd
28.10.2012 14:58Hunderte Berliner kamen nach Westend, um von Jonny K. Abschied zu nehmen.

22 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben