Radverkehr in Berlin : Fußgänger blockieren Radweg am Hauptbahnhof

Radler wissen: Radverkehrspolitik besteht in Berlin aus dem Bedrucken von Papier mit schönen Worten. Unser Autor Jörn Hasselmann ärgert sich über irregeleitete Fußgänger am Hauptbahnhof.

von
Der überfüllte Radweg am Hauptbahnhof.
Der überfüllte Radweg am Hauptbahnhof.Foto: Jörn Hasselmann

Radler wissen: Radverkehrspolitik besteht in Berlin aus dem Bedrucken von Papier mit schönen Worten. Die Realität sieht anders aus, hier nur ein Beispiel vom Hauptbahnhof: Der Gehweg ist seit Wochen durch einen Bauzaun blockiert. Fußgänger gehen also auf dem Radweg. Radfahrer kommt auf Radweg heran und klingelt.

Fußgänger ärgern sich über Rüpelradler. Von links drängen weitere Menschen aus dem Bus direkt auf den benutzungspflichtigen Radweg. Am Montag ein neues Papier aus dem Hause des Verkehrssenators: „Berlin investiert weiter in den Radverkehr.“ Am Hauptbahnhof ganz sicher nicht.

Der Fahrradweg unter der U-Bahn
"Möckernstrand". Eine Holzterrasse mit Steg am Landwehrkanal. Das Projekt "Radbahn" möchte Berlins ersten weitgehend überdachten Radweg realisieren.Weitere Bilder anzeigen
1 von 12Foto: Promo
31.05.2017 17:31"Möckernstrand". Eine Holzterrasse mit Steg am Landwehrkanal. Das Projekt "Radbahn" möchte Berlins ersten weitgehend überdachten...

Autor

127 Kommentare

Neuester Kommentar