Update

Samstag in Berlin : Mit dem Auto in die City? Bloß nicht!

Am Sonnabend sind Demos in der City geplant und die Kreisfahrt des ADFC. 5000 Radfahrer machen sich auf den Weg.

von
Am Wochenende gehören viele Straßen wieder den Radlern.
Am Wochenende gehören viele Straßen wieder den Radlern.Foto: picture alliance / dpa

Wer sich an diesem Wochenende auf den Weg machen möchte zu einem Ausflug oder durch die Innenstadt fahren muss, sollte schon mal den Stadtplan rausholen und Alternativrouten planen; betroffen von den Sperrungen ist natürlich auch der BVG-Busverkehr. Nein, Berlin-Marathon ist noch nicht (aber nächstes Wochenende!). Ein Überblick.

1.) Am Sonnabend, 19. September, veranstaltet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club die 15. ADFC-Kreisfahrt. Motto: „Flexibel ans Ziel – mit Fahrrad, zu Fuß, mit Bahn & Bus!“ Um 14 Uhr starten 5000 Radfahrer am Potsdamer Platz. Sie fahren im Kreis um die City – über Hallesches Tor, Kottbusser Tor, Warschauer Straße, Landsberger Allee, Bornholmer Straße, Seestraße, Westhafen und weiter über Turmstraße zum Ernst-Reuter-Platz und Ku’damm zum Brandenburger Tor um 17 Uhr. Details zur Route finden Sie unter diesem externen Link unter www.adfc-berlin.de.

2.) Ebenfalls am Sonnabend, 11.30 Uhr, werden 2000 Demonstranten Unter den Linden erwartet, die zum Gendarmenmarkt ziehen. Motto: „Für sexuelle Selbstbestimmung – Leben und Lieben ohne Bevormundung“. Eine weitere Demo startet um 11.30 Uhr am Anhalter Bahnhof; die beiden Proteste vereinen sich.

3.) Beide richten sich gegen den umstrittenen „Marsch für das Leben“, der um 14 Uhr startet. Die Abtreibungsgegner – 5000 werden erwartet – ziehen vom Kanzleramt über Potsdamer Platz und Friedrichstraße zum Lustgarten (18 Uhr). Auch voriges Jahr gab es viele Proteste rund um diese Demo. Einen Hintergrund zum Paragraf 218, der den Schwangerschaftsabbruch untersagt, lesen Sie in unserem Tagesspiegel-Archiv unter diesem Link.

4.) Am Sonnabend und Sonntag ist übrigens auch Weltkindertag – gefeiert wird in Wedding (gesperrt: Badstraße) und am Potsdamer Platz. Auch hier haben Kinder und Familien Vorrang.

5.) Und dann ist ja noch Drachenfest auf dem Flughafen Tempelhof ab 10 Uhr. Verkehrsteilnehmer sollten am Tempelhofer Damm und Columbiadamm mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen rechnen, warnt die Verkehrszentrale.

6.) Nicht zu vergessen: Westend, der Kiez am S-Bahnhof Heerstraße. Ab 6 Uhr ist die Preußenallee wegen eines Straßenfestes in beiden Richtungen zwischen Marathonallee und Westendallee bis Sonntag, 23 Uhr gesperrt.

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...

79 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben