• Sechs Wochen Nachtruhe für Schönefeld Flüge wegen Bauarbeiten verlegt – auch nach Tegel

Berlin : Sechs Wochen Nachtruhe für Schönefeld Flüge wegen Bauarbeiten verlegt – auch nach Tegel

Wegen Bauarbeiten am künftigen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt in Schönefeld müssen sich Fluggäste sowie Anwohner von Schönefeld und Tegel in den kommenden sechs Wochen auf Veränderungen einstellen. Von diesem Sonntag an bis zum 12. Dezember wird der Flugbetrieb in Schönefeld zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens ausgesetzt. Das teilte die Flughafengesellschaft am Freitag mit. Die meisten Nachtflüge konnten auf frühere oder spätere Zeiten verschoben werden, aber es wird auch einige Flüge geben, die ersatzweise in Tegel landen und starten.

Betroffen sind laut Ankündigung eine Reihe von Postflügen ohne Passagiere durch die Fluggesellschaft Germanwings sowie insgesamt 16 Landungen der Condor Berlin, die ersatzweise am Flughafen Tegel stattfinden. Maximal soll es drei Flüge in einer Nacht geben. Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung habe die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung erteilt. Die Passagiere der Condor wurden den Angaben zufolge rechtzeitig durch die Fluggesellschaft informiert. Die Bauarbeiten in Schönefeld werden in dem betreffenden Zeitraum unter anderem im Bereich der Flugbetriebsflächen durchgeführt, deswegen können hier vorübergehend keine Flüge starten und landen.

Der Protest der Berliner und Brandenburger, die von den künftigen Routen des neuen Flughafens besonders betroffen sind, geht derweil weiter. Für den 19. November planen die Bürgerinitiative Friedrichshagen und andere Gruppe eine große Demonstration in der Innenstadt, die vom Potsdamer Platz zum Bundeskanzleramt ziehen soll. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben