Senftenberg in Brandenburg : Ehemann tötet Mutter seiner fünf Kinder

Brutale Tat in Senftenberg: Ein 31-Jähriger wirft seine Frau aus dem Fenster. Dann sticht er auf die vor dem Haus liegende Frau ein und bringt sie um.

von
Symbolbild Foto: dpa/Patrick Pleul
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

In Senftenberg in Brandenburg hat ein 31 Jahre alter Mann seine vier Jahre jüngere Ehefrau aus dem Fenster der gemeinsamen Wohnung im zweiten Stock geworfen, um sie zu töten, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Cottbus mitteilten. Als er bemerkt habe, dass die vor dem Hauseingang liegende Frau noch lebte, habe er ihr mit einem Klappmesser dann noch mindestens zweimal in den Hals geschnitten.

Die 27-Jährige starb noch am Tatort an ihren Verletzungen. Zuvor hatte es nach Polizeiangaben in der Wohnung der Eheleute bereits eine körperliche Auseinandersetzung gegeben. Der Streit habe sich an dem Vorwurf des Ehemanns entzündet, seine Frau habe ihn mit anderen Männern betrogen.

Das Amtsgericht Cottbus erließ gegen den aus Russland stammenden Mann Haftbefehl wegen Totschlags.

Nach Informationen des RBB lebte das Paar zusammen mit seinen fünf Kindern in der Wohnung. Die Familie wartete auf die Bearbeitung ihres Asylantrags. Die Kinder sind nun in der Obhut des Jugendamtes. (mit AFP)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

32 Kommentare

Neuester Kommentar