Berlin : Shopping-Center: Schönhauser Allee: Ein Konzept funktioniert

I.B.

Das große Shopping-Center in Prenzlauer Berg bietet direkt am S-Bahnhof Schönhauser Allee 25 000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die Arcaden wurden 1999 fertig gestellt - begleitet von vielen Vorbehalten des örtlichen Einzelhandels. Wer sein Geschäft nicht ins Shopping-Center verlegte, glaubte, in der Nachbarschaft nicht überleben zu können. Es ist anders gekommen. Nach Expertenmeinung sind die Arcaden ein Glücksfall für die Schönhauser Allee, zu DDR-Zeiten eine der bekanntesten Einkaufsstraßen Ost-Berlins. Denn nach der Wende drohte die Straße zur Billigbuden-Meile zu verkommen. Der Neubau auf halber Höhe der Magistrale zwischen Prenzlauer Berg und Pankow hat die Geschäftssituation stabilisiert - weil er wurde, was sich die Stadtplaner erhofft hatten: ein Magnet, der zusätzliche Kaufkraft anzieht. Von der Laufkundschaft profitieren auch die Händler in der näheren Umgebung. Allerdings nur die.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben