STADTMENSCHEN : Noch ein Preis für Bernhard Kurz

Er gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Show- und Musicalproduzenten – und ist der Liebling der Doppelgänger: Bernhard Kurz wurde bei einem Treffen von Star-Imitatoren in Las Vegas mit dem „Artists Choice Award for Excellence“ ausgezeichnet. Seit 2003 hat Kurz in den USA jährlich Preise der Showbranche verliehen bekommen, darunter einen „Lifetime Achievement Award“ für sein Lebenswerk. Dies liegt vor allem an der Show „Stars in Concert“, die der 56-Jährige seit 1997 im Estrel-Festival-Center in Neukölln produziert; dort treten zum Beispiel Doppelgänger von Elvis Presley, Marilyn Monroe, Whitney Houston und Elton John auf. Mit dem neuen Preis wurde die Jubiläumsgala „10 Jahre Stars in Concert“ im September 2007 gewürdigt. Bekannt ist Kurz auch dafür, dass er und sein Bruder Friedrich einst die Musicals „Cats“, „Phantom der Oper“ und „Starlight Express“ nach Deutschland brachten. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar