Berlin : Stadtmenschen: Promis mal ganz anders

tabu

Irgendwann hat es den Reporter des Jugendsenders "Fritz", Ken Jebsen, gepackt. Da ist er ins Büro des Chefredakteurs Konrad Kuhnt gestiefelt, um seine Vision kund- zutun: Man müsse das Radio wieder in die Stadt holen. Diese schöne Mär erzählt Kuhnt nun bei der Präsentation von Jebsens Vision, der Sendung "KenFM", die ab morgen immer sonnabends von 6 bis 10 Uhr über den Äther geht. In dem Designer-Laden "Tools & Gallery", Marienstraße 26, hat sich die "Fritz"-Crew eingenistet, um mit "cluborientierter" Musik eine Sendung zu gestalten, die sich vom übrigen Das-Beste-der-Woche-Brei abheben soll. Moderator Jebsen wird prominente Gäste im Studio haben, die sich "mal von einer ganz anderen Seite zeigen sollen". Zur Premiere kommen Berlin-Beat-Moderatorin Jackie A. und Gute-Zeiten-Schlechte-Zeiten-Darsteller Daniel Fehlow. Und wie wird mit dieser Sendung nun das Radio in die Stadt geholt? Klar, indem die Clubgänger die Nacht - wie üblich - durchmachen und sich dann an der Schaufensterfront die Nasen plattdrücken, um Ken und die Promi-Gäste zu erspähen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar