Terroranschlag am Breitscheidplatz : Anis Amris LKW wieder auf Berliner Straßen

Montag wurde der Auflieger des Lastwagens, der für den Terroranschlag am Breitscheidplatz genutzt wurde, in Moabit entladen.

Jörn Hasselmann
Der Lastwagen gilt im Kontext der Ermittlungen weiterhin als Tatwaffe.
Der Lastwagen gilt im Kontext der Ermittlungen weiterhin als Tatwaffe.Foto: Michael Kappeler/dpa

Zwei Monate nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz fuhr der vom Attentäter benutzte Lkw wieder durch Berlin. Anis Amri hatte den mit 25 Tonnen Baustahl beladenen Lastwagen am 19. Dezember in Moabit entführt. Unter Polizeibegleitung wurde der Auflieger mit einer anderen Zugmaschine am Montag vom Polizeigelände in Schulzendorf (Reinickendorf) zum Stahlhändler in Moabit gefahren und dort entladen. Anschließend wurde er zurück an die Ruppiner Chaussee gefahren.

Nach offiziellen Angaben gilt der komplette Lastwagen weiterhin als von der Bundesanwaltschaft als Tatwerkzeug beschlagnahmt. Bei dem Anschlag war die Kabine der Zugmaschine stark beschädigt worden. Der Auflieger dagegen wurde nur gering beschädigt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben