Topographie des Terros : Merkel eröffnet Ausstellung über Machtergreifung

Genau 80 Jahre nach der Machtergreifung Adolfs Hitlers, eröffnet Kanzlerin Angela Merkel eine Ausstellung zur Machtergreifung im Dokumentationszentrum "Topographie des Terrors" - und erinnert an den Holocaust.

Kanzlerin Angela Merkel erinnert am Tag der Machtergreifung vor 80 Jahren an den Holocaust und eröffnet eine Ausstellung im Dokumentationszentrum "Topographie des Terrors".
Kanzlerin Angela Merkel erinnert am Tag der Machtergreifung vor 80 Jahren an den Holocaust und eröffnet eine Ausstellung im...Foto: afp

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Mittwoch an den Beginn der nationalsozialistischen Diktatur vor 80 Jahren erinnert. Der Aufstieg des Nationalsozialismus sei möglich gewesen, weil die Eliten und weite Teile der deutschen Gesellschaft daran mitwirkten, sagte Merkel bei der Eröffnung einer Ausstellung über die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933. Eine Lehre aus der NS-Diktatur sei, dass sich Menschlichkeit und Menschenrechte nicht von selbst durchsetzten, sondern immer dafür auch couragierte Menschen nötig seien, betonte die Kanzlerin im Dokumentationszentrum „Topographie “, wo einst die Zentralen von SS und Gestapo untergebracht waren.

Die Ausstellung zeichnet die ersten Monate der nationalsozialistischen Herrschaft nach und erinnert an 36 Bürger, die in den ersten Wochen nach der „Machtergreifung“ Opfer der Verfolgung wurden. (dpa)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben