• Toter Tätowierer in der Spree: Polizei sucht mit Plakaten nach den Mördern des Spree-Toten

Toter Tätowierer in der Spree : Polizei sucht mit Plakaten nach den Mördern des Spree-Toten

Nach dem Mord an dem Tätowierer Raoul S. in Berlin hofft die Polizei weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung und sucht jetzt mit Plakaten nach dem Mörder.

Raoul S. arbeitete als Tätowierer, seine zerstückelte Leiche wurde in der Spree gefunden. Nun hat ein Verdächtiger die Tat gestanden.
Raoul S. arbeitete als Tätowierer, seine zerstückelte Leiche wurde in der Spree gefunden. Nun hat ein Verdächtiger die Tat...Foto: dapd

Am Samstag sind Plakate an den Fundorten der Leichenteile des 31-Jährigen an der Treskowbrücke in Oberschöneweide und am Schäfersee in Reinickendorf aufgehängt worden, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Bislang seien 25 Hinweise eingegangen, unter denen jedoch noch keine erfolgversprechende Spur gewesen sei.

Die Mordkommission fragt, wer Raoul S. kannte und Angaben zu seinen Lebensgewohnheiten und zu seinem persönlichem Umfeld machen kann. Zudem interessiert die Ermittler, wer Anfang vergangener Woche Beobachtungen an den Leichenfundorten gemacht hat. (dapd)

Hinweise nimmt die 8. Mordkommission in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Rufnummer 030/4664 - 911 801 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben