Berlin : Tram nach Schmöckwitz fährt weiter

-

Die Straßenbahn nach Schmöckwitz, eine der schönsten Strecken in Deutschland, darf weiterfahren. Die BVG investiert nochmals rund 600 000 Euro in die Gleisanlagen. Damit bleibt die auch „Uferbahn“ genannte Linie 68 mindestens bis 2011 auf ganzer Strecke in Betrieb. Ursprünglich wollte die BVG die Bahnen nur noch bis zum Strandbad Grünau oder sogar nur zum S-Bahnhof Grünau fahren lassen und den Abschnitt bis Schmöckwitz, der zum großen Teil durch den Wald führt, einstellen – was zu heftigen Protesten geführt hatte. Nach Ansicht der BVG sitzen zu wenig Fahrgäste in den Zügen.

Nach einer Einstellung des Betriebes auf der Teilstrecke hätte man die Gleisanlagen im Bereich des Strandbades abbauen müssen, sagte Technikvorstand Thomas Necker dem Tagesspiegel. Der „Rückbau“ wäre jedoch zu teuer geworden. Deshalb habe man sich für eine „Notreparatur“ entschieden, die einen sicheren Betrieb bis 2011 zulasse. Dann müsse neu entschieden werden. 800 bis 1000 Fahrgäste pro Tag seien zu wenig für einen Straßenbahn-Betrieb auf Dauer, so Necker. 2011 sei die Strecke auch komplett abgeschrieben.

Auch andere Strecken der Straßenbahn sind mittelfristig einstellungsbedroht. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben