• Überfall in einem Aufzug in Berlin-Neukölln: Frau mit Messer am Hals verletzt und ausgeraubt

Überfall in einem Aufzug in Berlin-Neukölln : Frau mit Messer am Hals verletzt und ausgeraubt

Ein Unbekannter hat in einem Aufzug zu einem Fitnessstudio in der Hasenheide eine Frau überfallen. Als sie sich wehrte, zückte er ein Messer.

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Die Aufzugtüren schließen sich und auf einmal zückt der Mitfahrer ein Messer. Dieses Horrorszenario hat eine Frau am Sonntagabend auf dem Weg in ihr Fitnessstudio in Neukölln erlebt. Die 28-Jährige fuhr zum Sport in der Hasenheide, als ein unbekannter Mann plötzlich an ihrer Handtasche zerrte und sie aufforderte ihre Wertsachen herauszugeben, wie die Polizei mitteilte.

Daraufhin wehrte sich die Frau und schrie laut um Hilfe. Der Mann zog nun ein Messer und verletzte sie am Hals. Anschließend entriss er ihr die Tasche und flüchtete unerkannt.

Die Frau musste mit ihren Schnittverletzungen am Hals ins Krankenhaus, es besteht keine Lebensgefahr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar