Umleitungen bei der BVG : Berlins Hauptbahnhof wieder ohne Straßenbahn

Gerade eröffnet, schon wieder unterbrochen: An der Tramstrecke zum Berliner Hauptbahnhof wird gebaut. Dafür fahren die Bahnen bald öfter. Aber nicht nur sie.

Schöner Zug. Seit Dezember 2014 fährt die Straßenbahn zum Hauptbahnhof
Schöner Zug. Seit Dezember 2014 fährt die Straßenbahn zum HauptbahnhofFoto: Lukas Schulze/dpa

Bevor vom 29. August an alle paar Minuten Straßenbahnen zum Hauptbahnhof fahren, kommt erst mal wieder gar keine. Um die neuen Gleise auf der Invalidenstraße an die vorhandene Strecken anschließen zu können, muss der Verkehr einen Monat lang eingeschränkt werden. Die Bahnen der Linie M 5 von der Zingster Straße in Hohenschönhausen fahren vom 1. August an nicht mehr wie seit Dezember zum Hauptbahnhof, sondern enden am Hackeschen Markt. Für die M 10 von der Warschauer Straße, die bisher bis zum Nordbahnhof fährt, ist die Fahrt bereits am Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark zu Ende.

Die M 8 aus Ahrensfelde, die ebenfalls zum Nordbahnhof fährt, rollt bis Montag ebenfalls zum Hackeschen Markt über die Karl-Liebknecht-Straße. Am Wochenende installiert die BVG dann an der Torstraße eine Bauweiche, damit die Bahnen der M 8 anschließend bis zum Rosa-Luxemburg-Platz fahren können, wo es Anschluss an die U-Bahnlinie U 2 gibt. Diese Regelungen gelten bei der M 8 bis zum 27. August. Um die Bauweiche wieder zu entfernen, endet die M 8 dann bis zum 29. August wieder am Hackeschen Markt. Auf den gesperrten Abschnitten aller Linien fahren jeweils Busse.

Abgefahren! Die Straßenbahn rollt zum Hauptbahnhof
Berlin-Hauptbahnhof, die Straßenbahn ist da. Seit August 2015 hält sie auch an den neuen Bahnsteigen der futuristischen Haltestelle.Weitere Bilder anzeigen
1 von 37Foto: André Görke
16.09.2015 10:50Berlin-Hauptbahnhof, die Straßenbahn ist da. Seit August 2015 hält sie auch an den neuen Bahnsteigen der futuristischen...

Vom 29. August an fahren dann die Straßenbahnlinien M 8 und die M 10 immer bis zum Hauptbahnhof; die M 5 kommt dagegen im Regelfall nur alle 20 Minuten, jede zweite Fahrt endet dann schon am Hackeschen Markt.

Mehr Busse auf der überfüllten Linie M 41

Auch woanders möchte die BVG häufiger bald fahren. Zumindest auf der regelmäßig überfüllten Buslinie M 41 (Sonnenallee–Hauptbahnhof) lässt der Verkehrsbetrieb jetzt mehr Busse fahren. Vom 31. August an gibt es montags bis freitags zwischen Sonnenallee und dem U-Bahnhof Hallesches Tor nach Fahrplan einen Vier-Minuten-Takt; bisher sollten die Busse alle fünf Minuten kommen. Auch zwischen Hallesches Tor und dem Hauptbahnhof verkürzt die BVG den Abstand zwischen den Fahrten von zehn auf dann acht Minuten. Allerdings stecken die Busse häufig im Stau fest, dann ist auch der schönste Fahrplan nur noch Makulatur. Busspuren, die den Fahrplan zuverlässiger machen, sind derzeit nicht vorgesehen. Die zusätzlichen Fahrten finanziert der Senat.

Nächster Halt: Ku'damm! Berlins Straßenbahn in Bildern
Berlin-Charlottenburg, 1955. Eine Straßenbahn mit bescheidener Tagesspiegel-Reklame rollt über die Hardenbergstraße am Bahnhof Zoo. Im Hintergrund der Zoo Palast. In diesen Fahrzeugen saß kein Fahrgast - es war ein so genannter "Reklamewagen".Weitere Bilder anzeigen
1 von 41Foto: Tsp
21.06.2015 11:20Berlin-Charlottenburg, 1955. Eine Straßenbahn mit bescheidener Tagesspiegel-Reklame rollt über die Hardenbergstraße am Bahnhof...

In den Ferien bleibt es aber noch beim alten Fahrplan, der auf zahlreichen Linien sogar ausgedünnt ist. Unter anderem hat die BVG bei der Straßenbahnlinie 50 (Französisch-Buchholz – Virchow-Klinikum) die Strecke verkürzt, die nun bereits an der Björnsonstraße in Prenzlauer Berg endet. In der elektronischen Auskunft ist dieser Ferienfahrplan allerdings nicht enthalten.

Auch die Linie 104 (Neu-Westend – Stralau) wird verstärkt. Vom 5. September an bietet die BVG sonnabends von 6 bis 7 Uhr vier zusätzliche Fahrten zwischen den Haltestellen an den U-Bahnhöfen Platz der Luftbrücke und Boddinstraße an.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben