Von Tag zu Tag : Startbahn Best

Stefan Jacobs gratuliert dem Flughafen zu einer Öko-Auszeichnung.

von

Das „Airport Center“ am Möchtegern-Flughafen BER ist am Montag von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet worden. Begründet wurde das laut einer Mitteilung der Flughafengesellschaft vor allem mit der hohen Energieeffizienz, den großen Einflussmöglichkeiten des jeweiligen Nutzers auf das Raumklima sowie einer ergänzenden Dachbegrünung und der Verwendung emissionsfreier Baustoffe.

Die Auszeichnung bezieht sich allerdings nur auf das sechsgeschossige Bürogebäude, obwohl der Flughafen BER insgesamt zu den ökologischsten weltweit gehören dürfte: minimaler CO2-Ausstoß dank der verschobenen Eröffnung, maximaler Lärmschutz durch die Vermeidung von Starts und Landungen. Hinzu kommen kurze An- und Abreisewege der meisten Passagiere durch die Offenhaltung von Tegel. Wenn der Herbst mild wird, sind vermutlich bald die ersten Berichte über einsetzende Begrünung auf der neuen Startbahn und den Parkplätzen bei Willy Brandt zu erwarten. Aber um wirklich öko zu sein, produziert der Flughafenneubau einfach zu viel heiße Luft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben