• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Waldorf-Astoria : Den ersten Gästen den Teppich ausgerollt

28.12.2012 20:33 Uhrvon
Voller Einsatz. Kurz vor seiner Eröffnung am 3. Januar lädt das Fünf-Sterne-Hotel im Charlottenburger Zoofenster-Turm zu Führungen ein.Bild vergrößern
Voller Einsatz. Kurz vor seiner Eröffnung am 3. Januar lädt das Fünf-Sterne-Hotel im Charlottenburger Zoofenster-Turm zu Führungen ein. - Foto: Davids

Wo ist der Pool? Und der Ballsaal? Etwa 4500 Menschen besuchen an diesem Wochenende das Waldorf-Astoria im Zoofenster-Hochhaus am Breitscheidplatz. Übernachtungen sind ab dem 3. Januar möglich.

Nicht das marmorverzierte Foyer mit der Standuhr oder die luxuriöse Zimmerausstattung, sondern das „Guerlain Spa“ hat viele Besucher beim ersten Tag der offenen Tür im neuen Hotel Waldorf-Astoria im Zoofenster-Hochhaus am stärksten beeindruckt. Der große ovale Pool sei „schon was Besonderes“, fand eine junge Familie aus Heiligensee am Freitag, ein Paar aus Köpenick nannte das 1000-Quadratmeter-Spa „traumhaft“. Andere dachten schon daran, das Spa später als Kunde zu nutzen, denn es wird nicht nur Hotelgästen offenstehen.

Geteilte Meinungen gab es zum Art-Déco-Design, eine Besucherin nannte die Lampen und Vasen „gewöhnungsbedürftig“.

Viele fanden den Ballsaal mit 330 Quadratmetern Fläche recht klein. Ein Rentnerpaar aus Friedrichshagen sagte, jetzt müsse „vor allem das Umfeld am Zoo noch schöner werden“.

Auch heute und morgen noch lädt das Hotel am Breitscheidplatz zu kostenlosen Führungen ein. 4500 Interessenten haben sich angemeldet, eigentlich sind die Rundgänge ausgebucht. Mit etwas Glück gibt es aber die Chance, spontan teilzunehmen, denn immer wieder fehlen angemeldete Besucher. Auf diese Weise gelangte am Freitag zum Beispiel eine eigens aus Helmstedt angereiste Frau hinein. Von 9.45 bis 21.30 Uhr starten die rund einstündigen Führungen im Viertelstundentakt, mehrere Gruppen sind zeitgleich unterwegs.

Nach einigen Terminverschiebungen eröffnet das Waldorf-Astoria nun am 3. Januar, wie vom Personal zu erfahren war. Die Webseite bietet Reservierungen erst ab 9. Januar an, aber schon ab Donnerstag kann man persönlich an der Rezeption eine Übernachtung buchen – zu Preisen ab etwa 280 Euro für ein Standardzimmer bis zu 11 000 Euro für die 280 Quadratmeter große Präsidentensuite in der 31. Etage.

Erste Gäste könnten schon am Silvesterabend einchecken, sagte ein Mitarbeiter. Wer diese Gelegenheit nutzen wolle, müsse aber vielleicht mit kleinen Serviceproblemen rechnen, weil das Haus noch im Probebetrieb sei.

Einige andere Berliner Hotels sind vor Silvester bereits ausgebucht – darunter das luxuriöse Hotel de Rome in Mitte, das Hotel Intercontinental an der Budapester Straße und das Aletto-Hostel an der Hardenbergstraße. „Die Stadt ist voll, die Hotels sind sehr gut belegt“, sagte Sprecherin Katharina Dreger von der Tourismusgesellschaft Visit Berlin.

25 Jahre Mauerfall

Mauerfall

Der Mauerfall jährt sich zum 25. Mal. Wie haben die Berliner den Mauerfall erlebt? Und was ist am 9.11.1989 genau passiert? Der Tagesspiegel berichtet über das historische Ereignis.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Innensenator Frank Henkel prüft ein Verbot der geplanten Hooligan-Demo in Berlin. Halten Sie seine Initiative für sinnvoll?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...