Berlin : Wunderkind im Gendarmenpalais

-

Unter reichen Amerikanern gilt die Gegend rund um den Gendarmenmarkt schon länger als hippes Shopping-Ziel für Edel-Couture. Wolfgang Joop hat es nun mit seiner neuen „Wunderkind“-Boutique um eine Adresse reicher gemacht. Der Umzug aus den Räumen in der Rückertstraße, die hinter dem Rosa-Luxemburg-Platz doch etwas fern des internationalen Trampelpfades gelegen waren, sich aber gut eigneten, die Präsentation der Wunderkind-Couture zu erproben, wurde in Kooperation mit dem Modemagazin Vogue und dem Champagnerhaus Ruinart gefeiert. Ältester Gast im Gendarmenpalais in der Markgrafenstraße 42 war die Mutter des Designers, die 91jährige Charlotte Joop . Auch Tochter Florentine war dabei, die im letzten Jahr das vom Vater verfasste Kinderbuch „Rudi Rubi“ illustriert hat. Die Joop-Entdeckung, Model Franziska Knuppe , war ebenso gekommen wie Moderatorin Tita von Hardenberg , Ex-Model Vera Gräfin von Lehndorf , die Schauspielerinnen Annabel Mandeng und Rosalind Baffoe . Und natürlich war Josef Voelk dabei , der bereits im Quartier 206 den Aufstieg dieses Shopping-Viertels mitgeprägt hat und sich als Chef des benachbarten „The Corner“ nun auf touristische Synergieeffekte freuen kann. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben