• Zitty
  • Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Berlin 030
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Zehn Demonstranten festgenommen : Autonome randalieren in Potsdam

01.01.2013 20:55 Uhrvon

Die Polizei hat am Silvestertag eine nicht angemeldete Demonstration der linken Szene in Potsdam aufgelöst. Zehn Demonstranten im Alter von 17 bis 30 Jahren wurden festgenommen.

Die Polizei hat am Silvestertag eine nicht angemeldete Demonstration der linken Szene aufgelöst. Etwa 30 Vermummte hatten sich nach Polizeiangaben gegen 18.30 Uhr auf der Zeppelinstraße versammelt. Sie trugen Transparente mit der Aufschrift „Antifa“. Aus der Demo heraus wurden Häuser mit der Parole „Archiv bleibt“ beschmiert. In der Brandenburger Straße wurden zwei Schaufenster eingeschlagen und ein abgestellter Funkwagen beschädigt. Beim Eintreffen weiterer Einsatzkräfte flüchteten die Teilnehmer. Zehn Demonstranten im Alter von 17 bis 30 Jahren wurden festgenommen. Ein weiterer leistete so heftigen Widerstand, dass ihm trotz des Einsatzes von Pfefferspray die Flucht gelang.

Zwei Jugendliche wurden später an die Eltern übergeben. Vor der Polizeiinspektion sammelten sich am Abend zwölf Demonstranten und forderten lautstark die Freilassung der Festgenommenen. Diese erfolgte nach Polizeiangaben aber erst am frühen Neujahrsmorgen. Sie erhielten Anzeigen wegen Landfriedensbruch, Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und Widerstand. Auf der linken Internetseite „indymedia“ war von einer „Spontandemo gegen Gentrifizierung“ die Rede. Die Szene sprach von 70 Demonstranten.

Das „Archiv“ ist ein linkes Kulturprojekt, das mit den städtischen Behörden seit Jahren um den Brandschutz des Gebäudes und die Sicherheit der Besucher streitet. Wie die „Archiv“-Verantwortlichen auf ihrer Internetseite mitteilen, bleibt das Haus vom 1. Januar bis April für die Beseitigung der gröbsten Mängel geschlossen.

Auch in Berlin hat es am Silvestertag eine nicht angemeldete Demo der linken Szene unter dem Motto „Grenzen und Mauern einreißen“ gegeben. Etwa 300 Menschen sammelten sich um 22.30 Uhr am U-Bahnhof Turmstraße. Nach Polizeiangaben wurden Böller auf die Beamten geworfen, vier Personen wurden festgenommen.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Welcher Berliner SPD-Politiker erscheint Ihnen als Nachfolger Wowereits am geeignetsten ?

Tagesspiegel twittert

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Das Stadtmagazin des Tagesspiegels.

Tagesspiegel-Spendenaktion

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...